Stubai

Skihochtouren, Freeriderouten und großartige Abfahrten nicht nur auf Gletschern

Das Stubai in Tirol ist ein Paradies für Skitourengeher und Freerider und ein vielseitiges Schneesportgebiet für Skitourengeher und Freerider jeder Erfahrungsstufe. Die hohe Schneesicherheit, die zahlreichen Touren und die atemberaubende Landschaft machen das Stubaital zu einem der interessantesten Skitouren- und Freeridegebiete in Österreich.

Touren Highlights im Stubai:

  • Axams: Hoadlst Du noch oder fährst Du schon? Probier mal die Scharten rund um Hochtennspitze und Ampferstein aus.
  • Gschnitz: Tribulaune und Habicht mit seinen 2.000 hm
  • Kühtai: Unvergletscherte Touren auf den Sulzkogel oder die Kraspesspitze bieten bei hohem Startpunkt eine großartige Gelegenheit, die Schönheit des Stubaitals zu genießen.
  • Neustift: Die Franz-Senn-Hütte auf 2.147 Metern ist ein idealer Ausgangspunkt für Skitouren und Freeride-Abenteuer im Stubai. Von hier aus können Skitourengeher den Alpeiner ferner und die umliegenden Gipfel der Ruderhofspitze oder der Oberen Kräulscharte erkunden und dabei unberührte Schneehänge genießen. Die Abfahrten von von der Ruderhofspitze nach Süden sind auch für Freerider ein Highlight, denn im Anschluss kann man gleich ins Stubaier Gletscherskigebiet traversieren.
  • Sellrain: Für weniger erfahrene Skitourengeher und Freerider bietet das Sellrain einfachere Touren, wie zum Beispiel im Sellrain die Tour zur Lampsenspitze oder die Tour zur Schöntalspitze. Rasanter geht’s am steileren Zischgeles zu und wer lange Touren sucht, der Längentaler Weisser Kogel und der Lisenser Fernerkogel bieten solche.
  • Stubaital: Allein schon das Stubaier Gletscherskigebiet bietet mit seiner imposanten Freeride-Abfahrt vom Daunferner und den umliegenden Gipfeln Zuckerhütl, Wilder Pfaff, Östlichen Feuerstein, Freiger, Sonklarspitze und Co. Stoff für eine ganze Woche. Diese Touren bieten eine großartige Gelegenheit, die wunderschöne Landschaft des Stubai zu genießen und gleichzeitig im Skigebiet die Skitechnik zu verbessern.
  • Winnebach: aus dem Ötztal den Breiten Grieskogel mit fantastischer Abfahrten und atemberaubender Aussicht auf die umliegenden Gipfel und Täler bieten.
  • Wipptal: Der Sattelberg ist der Klassiker unter den Schlechtwetter Touren, ein stillgelegtes Skigebiet bietet Walschneisen vom Feinsten.

Freeride Highlights:

  • Schlick 2000: Dieses Gebiet bietet eine Vielzahl von Freeride-Strecken mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden und ist gut erreichbar.
  • Stubaier Gletscher: Ein Bereich speziell für Freerider mit markierten, aber dennoch nicht präparierten Strecken.
  • Daunjoch: Ein beliebter Bereich für Freerider am Stubaier Gletscher mit verschiedenen Abfahrten und Tiefschnee.
  • Elferlifte Neustift: Hier gibt es einige unpräparierte Hänge und Tiefschneeabfahrten, die Freerider anziehen.
  • Serlesbahnen Mieders: Ein weiteres Gebiet mit Möglichkeiten für Freeride-Abenteuer, obwohl es vielleicht nicht so umfangreich ist wie andere Bereiche im Stubaital.

HowTo:

Alle Lines der Online Maps und Touren können mit der OsmAnd App (Offline Maps) nachgefahren werden. 

  • Die Lines der unten aufgeführten Spotguide-Map sind selbsterklärend und erscheinen in der App nach Aktivierung, sh. Einrichtung HowTo.
  • Hangneigungskarten für den gesamten Alpenraum gibt’s beim Open Slope Map Projekt als Offline Overlay für die OsmAnd App zum Download.

Vollbildanzeige

Touren: