Aosta

Biken mit Mont Blanc Blick

Mit seinen beeindruckenden alpinen Landschaften ist das Aosta Tal ein Paradies für Mountainbike-Enthusiasten aller Schwierigkeitsgrade. Mit der Aosta Tal MTB Trail-Map kann man die spannendsten und malerischsten Mountainbike-Strecken der Region entdecken, Mont Blanc Blicke, diverse BBS 3.000er und flowige Runden rund um Aosta inklusive.

  • BBS und MTB Touren:
    • Aosta, Pointe de la Pierre: Pila Lifte und BBS, Abfahrt über den Col de la Pierr und Pierre ins Cognetal oder über Champchenille und Turlin ins Haupttal
    • Aosta, Colle Chamole: Pila Bahn und BBS, Abfahrt über den Lago Chamole.
    • Aosta: Pointe Chaligne, Punta Leysser.….Col tsa Setze nach Cogne….
    • Cogne, Punta Rossa della Grivola (3630 m): Dieser BBS 3.000er führt im Talschluss bei Cogne bis auf 3.630 m, und ist damit einer der höchsten Gipfel der Alpen, die mit dem Bike befahren werden können.
    • Cogne, Colle del Pousset (3.198 m): BBS Tour von Cogne mit spektakulärem Aussichtspunkt auf den Trayo Gletscher und knackiger Trailabfahrt nach Cretaz.
    • Cogne, Passo del Invergneux: Umrundung mehrerer 3.000er mit Anstieg durch’s Urtier-Tal zum Passo del Invergneux, Abfahrt auf kilometerlangen Singletracks durch’s Grauson Tal zurück nach Cogne.
    • Courmayeur, Val Ferret: Diese Rundtour beginnt in Courmayeur und führt durch das beeindruckende Val Ferret bis nach Arnuova Desot mit BBS Erweiterung zum Grand Col Ferret. Hier kann man spektakuläre Ausblicke auf den Mont Blanc geniessen. Der Trail zurück über die Arnuova Mezzo Alm und Lechey Desot bietet eine perfekte Mischung aus Singletracks, Schotterstraßen und alpinem Gelände. Es ist eine mittelschwere Tour, die für fortgeschrittene Fahrer geeignet ist. Eine schwere Verlängerungs-Variante führt über das Rifugio Bertone.
  • Bikeparks:
    • La Thuile Bike Park: La Thuile ist ein erstklassiger Bike Park, der eine Vielzahl von Downhill- und Enduro-Trails für Adrenalinjunkies bietet. Die Gegend ist auch für ihre spektakulären Aussichten bekannt: schnelle Abfahrten, technische Passagen und Sprünge inmitten der atemberaubenden Bergwelt.
    • Pila Bike Park: Der Pila Bike Park ist ein weiteres beliebtes Ziel für MTB-Fahrer. Dieser Park bietet eine breite Palette von Trails, von Anfänger- bis zu Experten-Level, sowie eine Seilbahn, die den Aufstieg erleichtert. Die Aussicht auf das Aosta Tal ist atemberaubend, und die Abfahrten sind aufregend.

Das grosse Gesamtbild gibt’s auf der Europa MTB Trail-Map.

So geht’s:

Alle Lines der unten aufgeführten Spotguide-Map können mit der OsmAnd App (Offline Maps) nachgefahren werden. Wer über ein Android-Handy verfügt, bekommt im F-Droid Store sogar eine kostenfreie Vollversion.

  • Die farbigen Lines der unten aufgeführten Map sind selbsterklärend und erscheinen in der OsmAnd App nach Aktivierung (-> Menü: Karte auswählen z.B. „Offroad“, dann „Karte konfigurieren“, „MTB-Skala“ aktivieren). 

Vollbildanzeige

Karten-Legende:

  • Grün: sehr leichter Trail, S0
  • Blau: leichter Trail, bis S1
  • Rot: mittelschwer Trail, bis S2
  • Schwarz: schwerer Trail, bis S3
  • Rosa: sehr schwerer Trail, bis S4

Für Naturliebhaber bietet Aosta eine atemberaubende Berglandschaft und charmante Dörfer, wie Courmayeur und Cogne, wo man ebenso die unberührte Natur auf dem Mountainbike erkunden kann.

Auch kulinarisch hat Aosta einiges zu bieten: lokale Spezialitäten wie Fontina-Käse, regionale Wurstwaren und das berühmte Aostataler Tellergericht, die „Polenta concia“, in den gemütlichen Restaurants kann man sich von der authentischen Küche verwöhnen lassen.

Entdecke mehr Spotguides