Freeride.MTB

Trailtouren, Singletracks und Bike-Conditions

MTB-Touren

Freeride.SKI

Faces, Conditions und coole Freeride Lines

SKI-Touren

Freeride.DropIn

Zugriff auf alle Touren mit exklusiven Inhalten, präzisen Beschreibungen und GPX-Track

DropIn

Freeride.Today - Exquisite Lines für Individualisten

Trail- und Powder-Touren Guide der Extraklasse, exklusiv gescoutet, präzise beschrieben und konsistent bewertet. Die Top Ressource für exquisite Lines, mit Einschätzung zur Schwierigkeit und GPX-Track zum Nachfahren. Freunde der alpinen Singletracks mit Wurzelteppichen, Felsen, Drops und Spitzkehren, sowie der coolen Freeride-Lines durch steile Powder-Hänge, felsdurchsetzte Faces und rockige Couloirs kommen hier voll auf ihre Kosten. Drop In @Freeride.Today!

Empfehlungen:

Videos @YouTube:

Neueste Freeride.MTB Touren:

Neueste Freeride.SKI Touren:

GPX-Navi leicht gemacht:

Der schnellste und einfachste Weg zum GPX-Navi führt über Dein Smartphone, denn damit hast Du auch unterwegs Zugriff auf die GPX-Tracks von Freeride.Today.

Installiere dazu einfach eine der zahlreichen multifunktionalen Outdoor Navigations Apps auf Dein Smartphone, z.B. OsmAnd für Android oder iOS und öffne den GPX-Track direkt nach dem Download damit. Für Android gibt’s die OsmAnd Vollversion inkl. Höhenlinien gratis im alternativen F-Droid Appstore.

Mit dem integrierten Offline Kartenmaterial kannst Du dann sogar in den entlegensten Winkeln ohne Handy-Empfang navigieren. Die Maps enthalten zahlreiche POI-Zusatzinformationen, wie bewirtschaftete Hütten, Restaurants und öffentliche Verkehrsmittel. Es gibt Sommer- und Winterkarten zur Auswahl. Darüber hinaus stellt die OsmAnd App ein vollwertiges Navi zur Verfügung, mit dem Du dich direkt zu den Startpunkten der Touren navigieren lassen kannst.

Trail-Touren Planung:

Wer Trail-Touren doch lieber selbst planen möchte, sollte bedenken, dass sich die Befahrbarkeit eines Trails leider vorab nicht wirklich planen lässt, es sei denn, man ist den Trail bereits selbst gefahren oder jemand anderes hat das für einen erledigt.

Da helfen auch keine noch so tollen Tourenplaner, die die Visualisierung der Wegart, der Untergrundbeschaffenheit oder des Zustand eines Weges ermöglichen, denn die entscheidenden Informationen zur Klassifizierung eines Trails wie Daten über Fels- und Wurzelstufen, loses, grobes oder verblocktes Geläuf, Spitzkehren etc. fehlen gänzlich oder sind schlichtweg falsch.

Da auch fast alle auf dem Markt befindlichen Plattformen und Tourenplaner auf die selbe Datenbasis, nämlich auf die Daten des gemeinschaftlichen OSM-Projekts zurückgreifen, liefern sie auch alle mehr oder weniger die selben Ergebnisse.

Halbwegs planen bzw. abschätzen lassen sich allenfalls die Eckdaten zur Tour, wie z.B. die Länge der Strecke, Höhenmeter, Steigung im Anstieg und im Abstieg etc. getreu dem Motto, ein bisschen Info ist besser als gar keine Info.

Wer es dennoch versuchen möchte, mit dem BRouter lassen sich genau diese Eckdaten vorab einsehen.  Zudem lässt sich die geplante Tour als GPX-Track exportieren, und zwar ohne, dass man seine Daten hinterlassen muss. In diesem Sinne, vui Spass bei der Tourenplanerei.