Pitztal, Ötztal und Silvretta

Das Gegend ist ein Eldorado für Freerider und Skihochtourengeher gleichermassen

Die Region Pitztal, Ötztal und Silvretta beheimaten einige der faszinierendsten Skitouren Tirols u.a. auf den höchsten Berg der Region, die Wildspitze. Von sanften Anfängerrouten bis hin zu herausfordernden Abenteuern für erfahrene Skihochtourengeher und Freerider bietet die Region entlang des Alpenhauptkammes eine Vielzahl von Tourenmöglichkeiten. Ruhe und Natur, unberührte Schnee- und Gletscherlandschaften und atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden 3.000er Gipfel bieten unvergessliche Erlebnisse inmitten einer spektakulären alpinen Umgebung. Anbei ein paar Lines für den Einstieg:

Pitztal:

Das Pitztal in Tirol ist ein Paradies für Skitourengeher und Freerider gleichermaßen. Die Wildspitze (3.768m) ist der höchste Berg Tirols und ein bekanntes, schneesicheres Ziel für Skitourengeher. Mit einer Vielzahl an Touren in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ist das Pitztal ein Eldorado für alle, die das Skitourengehen lieben.

  • Mittelberg: Die Skitour auf die Wildspitze ist eine anspruchsvolle Tour, die eine gute körperliche Fitness sowie Erfahrung im Skitourengehen erfordert. Der Anstieg kann direkt aus dem Skigebiet heraus vollzogen werden oder aber über das Taschachhaus und durch das Taschachtal bis zum Gipfel. Die Aussicht von der Wildspitze ist atemberaubend und reicht bis zum Großglockner.
  • Für Freerider bietet das Pitztal zahlreiche Möglichkeiten auch extremerer Natur. Die Skigebiete am Pitztaler Gletscher bieten Abfahrten in allen Schwierigkeitsgraden und sind besonders bei Freeridern beliebt. Wenn’s mal etwas schlechteres Wetter hat bietet das Riffelseegebiet ein paar Waldschneisen. Außerhalb der Pisten gibt es im Pitztal zahlreiche unberührte Hänge und Tiefschneeabfahrten.

Ötztal:

Das Ötztal in Tirol, Österreich, bietet eine Vielzahl großartiger Möglichkeiten für Skitouren und Freeridetouren in einer atemberaubenden alpinen Umgebung. Hier ist ein Einstieg für Skitouren und Freeridetouren im Ötztal:

  • Sölden, Gaislachkogel: Die Tour beginnt bei der Gaislachkoglbahn in Sölden und führt auf den Gipfel des Gaislachkogls. Es bietet eine atemberaubende Aussicht und eine herausfordernde Abfahrt durch verschiedene Geländeformen.
  • Obergurgel, Naturpark Ötztal: Beginnend in Obergurgl führen diese Touren auf die vergletscherten Gipfel des Naturpark Ötztal. Die Abfahrten von Granatenkogel, Hinterer Seelenkogel, Hochwilde und Schalfkogel bieten verschiedene Möglichkeiten durch steile Hänge und offenes Gelände.
  • Vent: Klassiker führen auf den Similaun und die Fineilspitze, ebenso erreicht man die Wildspitze vom Süden her.

Silvretta:

Die Silvretta ist ein bekanntes Skitourengebiet in den Alpen und bietet zahlreiche Möglichkeiten für Skitourengeher. Ein besonders beliebtes Ziel ab Galtür für Skitourengeher ist die Jamtalhütte, die auf 2.165 Metern inmitten der Silvretta liegt. Von der Jamtalhütte aus gibt es zahlreiche Tourenmöglichkeiten, die sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene und Könner geeignet sind.

  • Piz Buin: Ein Klassiker in der Region. Die Route beginnt am Silvrettasee und führt über den Ochsentaler Gletscher zum Gipfel. Spektakuläre Aussichten, aber auch technisch anspruchsvoll.
  • Dreiländerspitze: Dies ist ein Grenzberg zwischen Österreich, der Schweiz und Italien. Die Tour erfordert gute Kenntnisse im Umgang mit Gletschern und bietet atemberaubende Panoramen.
  • Jamspitze und Chalausferner, weite Hänge und grandiose Ausblicke.

HowTo:

Alle Lines der Online Maps und Touren können mit der OsmAnd App (Offline Maps) nachgefahren werden. 

  • Die Lines der unten aufgeführten Spotguide-Map sind selbsterklärend und erscheinen in der App nach Aktivierung, sh. Einrichtung HowTo.
  • Hangneigungskarten für den gesamten Alpenraum gibt’s beim Open Slope Map Projekt als Offline Overlay für die OsmAnd App zum Download.

Vollbildanzeige

Touren: