Stepbergalm Trail

Stepbergalm – Afterwork BBS

Charakteristik:

Südseitiger Afterwork-Klassiker in Garmisch mit schnellem, direktem Aufstieg zur Stepbergalm über den landschaftlich reizvollen, mäßig geneigten Singletrail durch’s gelbe Gwänd und Abfahrt über den längeren, abwechslungsreichen, aber auch anspruchsvolleren Kreuzweg wieder zurück.

Trails:

– Kreuzweg: 850 tm S2/S3 im Wechsel, anspruchsvoll, teilweise loser, grobschottriger Untergrund mit engen Spitzkehren, hohen wurzeligen Stufen und viel Fels und Gestein, unten raus ein paar verblockte Passagen, gegen Ende aber auch flowiger, weicher Waldboden;
– Gelbes Gwänd: 600 tm ausgesetzter S2 mit S3 Stellen, meist fester schottriger Untergrund mit einigen Spitzkehren, Wurzel- und Felspassagen, sehr schöner Singletrail, aber kürzer als der Kreuzweg, bei Nässe tlw. etwas heikel; Aufstiegsweg;
– Gesamtstrecke: ca. 850 hm / 10,89 km, davon 600 hm Tragestrecke; Uphill sportlich in 1,5 h, locker in ca. 2 h möglich.

Anfahrtsbeschreibung:

München – Garmisch – kostenfreier Parkplatz am Tierheim in Garmisch

Wegbeschreibung:

Vom Parkplatz (750 m) am Garmischer Tierheim geht’s ca. 2,5 km die Forststrasse entlang, bis auf ca. 1000 m der Singletrail durchs Gelbe Gwänd hoch zur Stepbergalm (1600m) beginnt. Gleich hinter der Stepbergalm geht’s in den Kreuzweg, zunächst leicht steigend in östlicher Richtung, dann alternierend am Hang entlang, bis er schliesslich in die Falllinie einbiegt. Sehr weit unten auf ca. 900 m hält man sich links und fährt rechts des Bachbettes bis zum Kramerplateauweg, jetzt links über den Bach und über spaßige Kicker und Anleger bis runter zum Parkplatz.

Hinweise zu: Stepbergalm – Afterwork BBS

Beide Wege sind am Wochenende gerne begangene Wanderwege, deshalb sollte man sie da meiden. Am besten mal unter der Woche nach der Arbeit :)

Bilder zu: Stepbergalm – Afterwork BBS
GPX-Track zu: Stepbergalm – Afterwork BBS
Gesamtstrecke: 11.82 km
Maximale Höhe: 1601 m
Minimale Höhe: 724 m
Herunterladen
Posted in Ammergauer, Freeride.MTB and tagged , , .

3 Comments

  1. geht alles als afterwork. kürzlich um halb sieben in farchant gestartet. enningalm, trail richtg. rotmoos, Steilauffahrt zur Stepberg und Kreuzweg runter. um 10 Uhr Ankuft in Farchant

  2. Sorry, bei meinem Kommentar unten habe ich natürlich nicht berücksichtigt, dass es dann kaum noch den Charakter einer Afterwork-Einheit aufweist.

  3. Wer hier vielleicht die Schlepperei nach oben ersetzen möchte durch knackiges bergauf radeln, kann es kombinieren mit der klassischen Tour von Burgrain auf die Enningalm. Von dort kann man auch ohne Bikeschleppen auf die Stepbergalm – die eine oder andere steile Rampe bergauf bleibt dennoch nicht erspart.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.