Davos Flowtrails, Rinerhorn zum Saisonbeginn

Davos zu Saisonbeginn, Flowtrails am Rinerhorn

Charakteristik:

Die Trails rund ums Rinerhorn sind meist die ersten, die in Davos schneefrei sind, insbesondere die Trails Richtung Filisur. Im Allgemeinen startet der Betrieb der Rinerhornbahn Anfang Juni und geht bis bis Mitte Oktober. Die Nutzung der Bergbahn ist aber nicht zwingend notwendig, denn es führt eine gute Forststrasse hoch zum Startpunkt der Trails. Parkmöglichkeiten gibt’s an der Bergbahn. Weitere Trails: Klosters Flowtrails.

Äbirügg-Trail vom Rinerhorn:

Gesamtstrecke: 750 hm / 9 km; Trails meist im Bereich S1/S2; sicherlich der anspruchvollste der drei hier beschriebenen Touren; Auffahrt wahlweise mit der Rinerhornbahn oder per Forststrasse; der Trail-Klassiker des Rinerhorn startet am Äbirügg genau wie die unten beschriebene Sertig-Runde und wartet mit einem klasse Blick auf Davos und die gegenüber liegende Bergkette auf; ebenso bietet er fast 100% Trailanteil, flowige Singletracks, rumpelige Wurzelpassagen und steinige Karrenwege wechseln einander ab; der Trail ist meist einer der ersten in Davos, die schneefrei sind, deshalb wird er gerade zu Saisonbeginn häufig genutzt;

Bilder zu Äbirügg-Trail vom Rinerhorn:

GPX-Track zu Äbirügg-Trail vom Rinerhorn:

Gesamtstrecke: 9.3 km
Maximale Höhe: 2109 m
Minimale Höhe: 1475 m
Herunterladen

Alps Epic und Zügenschlucht Trails:

Gesamtstrecke: 1548 hm / 34 km, 600 hm davon können wahlweise mit der Rinerhornbahn oder per Forststrasse bewältigt werden; es gibt meist leichte Trails im Bereich S1/S2, die gelegentlich aber auch etwas ausgesetzt sein können; die Tour ist konditionell sehr fordernd, da fast die gesamte Strecke auf Trails absolviert wird; falls am Rinerhorn noch Schnee liegt, kann man diese Tour auch ab Monstein starten, dann liegt der höchste Punkt der Tour bei ca. 1.750 m;

Bilder zu Alps Epic und Zügenschlucht Trails:

GPX-Track zu Alps Epic und Zügenschlucht Trails:

Gesamtstrecke: 34.31 km
Maximale Höhe: 2067 m
Minimale Höhe: 1206 m
Herunterladen

Sertig Flowtrail Runde:

Gesamtstrecke: 750 hm / 18 km, meist leichte Trails im Bereich S1/S2, Auffahrt wahlweise mit der Rinerhorn Bahn oder per Forststrasse; verglichen mit dem oben genannten Äbirügg Trail ist diese Runde doppelt so lang, entsprechen flach sind die Trails angelegt – man muss deshalb auch des öfteren in die Pedale treten; auf diesem Trail ist meist mit hohem Wanderaufkommen zu rechnen, deshalb am besten ganz früh morgens oder nach 15.30 Uhr befahren;

Achtung: Der Trail aus dem Sertig Tal heraus ist zum Runterfahren gesperrt worden. Man muss jetzt über die Sertigstrasse aus dem Tal rausrollen!

Bilder zu Sertig Flowtrail Runde:

GPX-Track zu Sertig Flowtrail Runde:

Gesamtstrecke: 19.01 km
Maximale Höhe: 2109 m
Minimale Höhe: 1457 m
Herunterladen

Posted in Freeride.MTB, Graubünden and tagged .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.