Monte Tremalzo - atemberaubendes Panorama

Monte Tremalzo, gewaltige Freeridetour mit extra Panorama (BBS)

Charakteristik:

Gestatten, Tremalzo, Monte Tremalzo mit Auffahrt über die gewaltige Tremalzo-Panoramastrasse und Abfahrt über feine Freeride-Trails. Man muss ja nicht immer die Militärpiste runterrauschen, denn es gibt so viele Alternativen auf genialen Trails, wie z.B. hier bereits beschrieben. Diese Tour zeigt sogar zwei Alternativen auf, eine mehrheitlich im S3 Bereich, die andere durchgängig im S2 Bereich. Der Tremalzo ist der Panoramaberg schlechthin, an guten Tagen kann man das Südufer des Gardasees gestochen scharf erkennen und sogar bis zur Adria sehen. Flash total, Tiefblicke zum See, mega Runde, mega Panorama, mega Trails und wie immer ein sehr hoher Trailanteil – wahlweise schwer oder mittelschwer!

Trails:

Vier Trailabschnitte, die durch kurze Forststrassen-Passagen verbunden sind:
– Tunneltrail: 170 tm S1/S2 erst Singletrack, dann Militärpiste auf Schotter
– Tremalzo – Rifugio Garibaldi: 400 tm zunächst S3, dann S1, ausgesprochen luftige Gipfellinie, schmal, ausgesetzt, feinschottrig und spitzkehrig, sowie ein gewaltiges Panorama, Achtung, unbedingt auf den Trail konzentrieren!
– Bochet de Caset – Malga Giu: 350 tm Waldboden-Flowtrail im Bereich S2, zunächst ein leicht fallender Höhenweg im Wald mit kleinen Kurven und spaßigen Bodenwellen, dann geht’s in die Fallinie mit Wurzeln, Steinen und etwas breiteren Wegen;
– Malga Giu – Ledrosee: 500 tm S3, hardcore Schottermonster, das jeden in die Knie zwingt, der nicht ganz brutal daufhält; alternativ: Senter de Caron: 600 tm S2 auf Waldboden sh. Wegbeschreibung;
– Gesamtstrecke: 1.750 hm / 34 km, 300 hm Tragestrecke im Uphill;

DropIn and Freeride.Today

Mit dem Freeride.Today DropIn erhältst Du Zugriff auf alle Inhalte von Freeride.Today.

Neuer Service Provider! Um alle Inhalte zu sehen, melde Dich bitte hier an. Für neue Zugangsdaten verwende bitte den Link „Kennwort vergessen“. Viel Freude mit Freeride.Today.

Veröffentlicht in Freeride.MTB, Gardasee.