Val Casarino Trail, läuft auch bei Nässe

Val Casarino Trail, läuft auch bei Nässe

Charakteristik:

Durch’s Val Casarino zieht sich ein wunderschöner, meist sehr flowiger, heller Kalkschotter-Trail. Er führt durch den Bergwald des Ledrosees und lediglich ein paar Felsrampen und rumpelige Schotterpassagen unterbrechen den Flow. Aufgrund seines schottrigen Untergrundes wird der Trail bei Nässe erst so richtig gut, denn dann sind durch seine mehlige Kosistenz alle Steine gut gebunden und bilden einen festen, griffigen Untergrund. Der Trail eignet sich auch hervorragend, um vom Ledrosee aus eine Monte Carone Tour zu starten.

Trails:

– Val Casarino Trail: 600 tm S2 mit felsigen S3-Rampen, dazwischen alle Arten von Schotter, von fest mehlig, kiesig über mittlere Körnung bis zur groben Rumpelei unten raus ist alles dabei, Wurzel- und Felsstufen, ausgesprochen griffig bei Nässe, lange Geraden und leicht geschwungene Kurven; klasse Trail für nasse Bedingungen;
– Gesamtstrecke: ca. 16,25 km / 785 Höhenmeter als Rundkurs, alles zu Treten im Uphill;

DropIn @Freeride.Today

Mit dem Freeride.Today DropIn erhältst Du Zugriff auf alle Inhalte von Freeride.Today.

LogIn @Freeride.Today

Shopping @Freeride.Today

Veröffentlicht in Freeride.MTB, Gardasee und verschlagwortet mit .