Grubenkarspitze, Bike & Ski Tour

Grubenkarspitze (2.663 m), Bike & Ski ins Hinterautal

Charakteristik:

Einsamer Bike & Ski Kombi von Scharnitz in den unberührtesten Teil des Karwendels, das Rossloch und dann mit Ski auf die Grubenkarspitze. Belohnt für den langen Zustieg wird man mit einem fantastisch weitläufigen Skigelände, einem 45° steilen Gipfelhang, kupiertem Gelände im Mittelteil und a paar Latschnrinnen zum Schluss. Die Bike & Ski Tour lohnt sich erst im späten Frühjahr, wenn die Forststrasse schneefrei und mit dem Bike befahrbar ist. Auf dem Rückweg rollt das Bike quasi wie von selbst die 15km wieder raus ausm Hinterautal. Schöne Überleitung zur Bike-Saison!

Strecke:

– Scharnitz (1.000 m) – Rossloch (1.250 m) – Scharte im Rosslochkamm (2.460 m) – Grubenkarspitze (2.663 m)
– Anstieg: 23km/1800 hm; davon ca. 15 km / 300 hm Radln; Abfahrt equivalent;
– Zeitbedarf: ca. 2h für’s Hochradln, dann kommt die 1.400 hm Skitour ca. 3-4 h; 2h für die Ski&Bike Abfahrt; gesamt 7-8 h!

Anfahrt:

München – Garmisch – Scharnitz – kostenpflichtige Parkplätze Richtung Karwendeltäler

Tourenbeschreibung zu Grubenkarspitze (2.663 m), Bike & Ski ins Hinterautal:

Am besten parkt man am hintersten Karwendelparkplatz in Scharnitz (1.000 m). Von dort geht’s in gemächlicher Steigung ca. 15 km ins Hinterautal und über die Kastenalm (1.220 m) bis zum Bike-Depot im Rossloch (1.250 m).

Mit Ski oder zu Fuß geht’s im Talgrund ostwärts weiter und durch eine Latschengasse, die für den Wanderweg freigelegt wurde in freies Gelände. Bei ca. 1.800 m überwindet man eine kurze Steilstufe und gelangt so in das wunderschön kupierte Gelände oberhalb der Latschenzone.

Im freien Gelände hält man auf die Einschartung zw. Rosslochspitze und Grubenkarspitze zu (2.460 m). Anschließend erreicht man in kurzer tlw. plattig-bröseliger Kraxelei oder aber auch im steilen Stapf links daneben den flachen Rücken, der einen zum Gipfel der Grubenkarspitze (2.663 m) bringt.

Die Abfahrt kann direkt vom Gipfel aus erfolgen, erst kurz am Rücken zurück, dann führen Skiers-right rassige 40-45° Steilhänge ins kupierte Gelände runter. Man hält sich ungefähr entlang der Aufstiegsspur und fährt erst durch herrlich weitläufiges, kupiertes Skigelände und zum Schluss durch a paar schöne Latschninnen zurück ins Rossloch. Mit dem Rad rollt’s dann gemütlich zurück zum Parkplatz.

DropIn and Freeride.Today

Mit dem Freeride.Today DropIn erhältst Du Zugriff auf alle Inhalte von Freeride.Today.

Um alle Inhalte zu sehen, melde Dich bitte hier an. Für neue Zugangsdaten verwende bitte den Link „Kennwort vergessen“. Viel Freude mit Freeride.Today.

Veröffentlicht in Freeride.SKI, Karwendel und verschlagwortet mit , .