und mit viel Speed...

Eppzirler- und Kuhjochscharten (2.250 m), fette Powderkare

Charakteristik:

Die Eppzirler- und Kuhjochscharten im südwestlichsten Powderkessel des Karwendels sind meist ordentlich steil, die Scharten bis zu 40° unten raus auslaufend und bieten alles, was das Freerider Herz begehrt. Viel Platz für Biglines, Jumps, Drops…und das wichtigste, meistens besten Powder.

Strecke:

– Eppzirler- und Kuhjochscharten: 1.680 hm und 21 km, gesamt ca. 6h;
– Start in Giessenbach auf 1.030 m, Kuhjochscharte 2.250 m;

Anfahrt:

München – Garmisch – Mittenwald – Giessenbach, PA am Bahnhof

Tourenbeschreibung:

Von Gießenbach (1.030 m) geht’s in den tief verschneiten Eppzirler Kessel im südwestlichsten Zipfel des Karwendel, wahrscheinlich eine der schönsten Ecken des Karwendel überhaupt. Nach einem langen Talhatscher zur Eppzirler Alm (1.600 m) spurt man sich mühsam den Weg in die steilen Kuhjoch- (2.250 m) und die Eppzirler-Scharten.

Anschließend zieht man seine Lines nach Lust und Laune durch die tief verschneiten, von zuckerbäckerartigen Felsformationen gerahmten Rinnen und Couloirs. Weitläufige, schotterreisenartige Hänge bieten erstklassigen Freeridegenuss. A Traum!

Obendrein gibt’s viele Variantenmöglichkeiten, z.B. statt in die Eppzirler Scharte kann man eine Scharte weiter oben einsteigen oder im Bereich der Kuhjochscharte Skiers-left in den benachbarten Kessel einfahren. Am Ende läuft eh wieder alles unten an der Alm zusammmen…

Condition Report vom 01.März.2017

Grundlage und tiefer Powder kaum vom Wind beeinflusst, fette Faceshots gab’s – wir waren mehr oder weniger allein – alles war unverspurt..fantastische Conditions….

Bilder zu Eppzirler- und Kuhjochscharten, fette Powderkare:
Eppzirler- und Kuhjochscharten

Tief verschneit präsentiert sich der Eppzirler Talhatscher….

schürt die Vorfreude auf die zur erwartenden Scharten, dennn die Eppzirler und

und schürt die Vorfreude auf den zur erwartenden Powder, dennn die Eppzirler-

die Kuhjochscharte gehören zum allerfeinsten Skigelände im Umkreis von München.

die und die Kuhjochscharte gehören zum allerfeinsten Freeridegelände im nahen Umkreis von München.

Durch die weiten Hänge spuren wir uns auffi

Durch die tiefen Powder-Hänge spuren wir uns auffi…

...die weite wird ersichtlich

…die Weite der Hänge wird ersichtlich,

bis die Eppzirler Scharte den Blick nach Süden freigibt.

bis die Eppzirler Scharte den Blick nach Süden freigibt.

Bester Powder schon direkt an der Scharte

Bester Powder schon direkt an der Scharte…

und mit viel Speed...

es staubt…

rennt's obi.

und mit viel Speed …

Es staubt und ...

rennt’s obi…

staubt bis in den Grund des Kessels.

bis in den Grund des Kessels.

Hoch zur Kuhjochscharte....und same Procedure again.

Dann noch hoch zur Kuhjochscharte….same Procedure again the other side.

GPX-Track zu Eppzirler- und Kuhjochscharten, fette Powderkare:
Gesamtstrecke: 21.92 km
Maximale Höhe: 2251 m
Minimale Höhe: 1023 m
Herunterladen
Veröffentlicht in Freeride.SKI, Karwendel und verschlagwortet mit , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.