Sattelhorn Vorgipfel (2.700 m), traumhafte Ost-Hänge ins Dischmatal, Davos

Sattelhorn Vorgipfel (2.700 m), traumhafte Ost-Hänge ins Dischmatal, Davos

Conditions am 19.04.2019:

Es zeigt sich mal wieder – wer die extra Meile zum Sattelhorn macht, und auch mal an gscheitn Talhatscher in Kauf nimmt, wird reichlich belohnt. Unberührte Hänge, km breit, Ost, West und Nord-Ausrichtung gibt’s im hinteren Dischmatal, südlich von Davos.
Geplant wäre eigentlich das N-Face des Scalettahorns, nachdem ich aber mal wieder etwas später dran war und vom Süden am Scalettahorn schon Wolken rüberdrückten hab ich mich für eine Variante im Bereich des Sattelhorns entschieden.
Dort bin ich in die traumhaften Osthänge zum Dürrboden abgefahren. Der Schnee war gegen Mittag ostseitig allerdings schon etwas weich, liess sich aber immer noch hervorragend schredden.
Scalettahorn wär schon geil, im steilen N-Face dürfte noch Pulver drin liegen, vielleicht schaff ich’s ja noch über Ostern.

Bilder zu Sattelhorn Vorgipfel (2.700 m), traumhafte Ost-Hänge ins Dischmatal, Davos

Der ursprüngliche Plan: das N-Face des Scalettahorn im Talschluss des wunderschönen Dischmatales
Der ursprüngliche Plan: das N-Face des Scalettahorn im Talschluss des wunderschönen Dischmatales
Aber auch nicht schlecht: die Osthänge des Sattelhorn
Aber auch nicht schlecht: die Osthänge des Sattelhorn, rechts in den Taleinschnitt führt der Aufstieg.
Bockhart gefroren geht's zum Schluss nordseitig auffi...
Bockhart gefroren geht’s zum Schluss nordseitig auffi…
A schönes Platzerl, das den Eintritt in die km breiten, unberührten O-Hänge des Sattelhorn markiert.
A schönes Platzerl, das den Eintritt in die km breiten, unberührten O-Hänge des Sattelhorn markiert.
Wer ostseitige Hänge im Firn oder Pulver erwischen möchte, muss früher aufstehen, denn dieser Steilhang war schon durch...
Wer ostseitige Hänge im Firn oder Pulver erwischen möchte, muss früher aufstehen, denn dieser Steilhang war schon durch…
Links das Sattelhorn, die traumhafte Osthänge lohnen sich!
Links das Sattelhorn, davor die traumhafte Osthänge. Es lohnt sich!
Posted in Freeride.SKI, Graubünden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.