Kreuther Flowtrails

Kreuther Flowtrails, leichte Wege für Trail-Einsteiger

Für echte Freerider sind die Kreuther Flowtrails nicht wirklich spannend, da sie kaum Stufen, Drops oder Felsen bieten. Allerdings, wenn man es mal gemütlich angehen will, machen auch diese Trails Spaß. Speziell, wenn mal nicht so starke Gruppenmitglieder mit von der Partie sind. Achtung bei Nässe! Die Trails sind dann wie Schmierseife und deshalb nicht zu empfehlen.

Charakter Kreuther Flowtrails:

Drei leichte Trail-Einsteiger Touren mit 700 hm, 550 hm und 475 hm, die man aber auch gut kombinieren kann.

Mehr Trails wie die Kreuther Flowtrails:

Anfahrtsbeschreibung Kreuther Flowtrails:

München – Tegernsee – Kreuth, kostenfreie Parkplätze beim Rathhaus

Hirschberg Trail:

Von Kreuther Rathaus geht’s über Wildbadkreuth und Siebenhütten immer links an der Weissach entlang. Nach ein paar km kommt eine Brücke, dort übern Fluss und das flache Tal in leichter Steigung zur Schwarztenn Alm hoch. Weiter geht’s Richtung Bauer in der Au, vorher zweigt dann rechts die gut zu tretende Forststrasse Richtung Hirschberg ab. Am Sattel biegt man dann links zur Weidbergalm. Die Auffahrt führt komplett in leichter bis mäßiger Steigung bis zur Weidbergalm und tritt sich deshalb gut. Kurz vor der Weidbergalm steht ein Bikeverbotsschild, bis zum Trail könnte man auch schieben. Dort beginnt dann direkt der Trail, der 2-3 mal die Forststrasse kreuzt und unten direkt am Rathhaus endet. 

Hirschbergtrail: 700 tm S1 Flowtrail, der Trail führt über steinigen Waldboden, leichte Wurzeln und ein paar Kurven zu Tale. Ein flaches Höhenprofil sorgt dafür, dass der Trail nicht enden will; Gesamtstrecke: 700 hm / 20 km;

Bilder zum Hirschberg Trail:

GPX-Track zum Hirschberg Trail:

Gesamtstrecke: 20.8 km
Maximale Höhe: 1404 m
Minimale Höhe: 773 m
Download file: MtbHirschbergTrail.gpx

Mühlauerweg Trail:

Hier startet man ebenfalls am Kreuther Rathhaus. Über den mäßig steilen Setzbergweg tritt es sich ganz gut hoch Richtung Grubereck bis zum Traileinstieg. in den Mühlauerweg. Der Trail kreuzt mehrmals die Auffahrtsstrasse und endet unten in Kreuth. 

Mühlauerweg Trail: 550 m S1 Flowtrail, der Trail führt über feinen Waldboden, Kies und Schotter mit wenig Richtungsänderung zu Tale. Ebenfalls ein flaches Höhenprofil, unten raus ein Karrenweg; Gesamtstrecke: 550 hm / 9 km;

Bilder zum Mühlauerweg Trail:

GPX-Track zum Mühlauerweg Trail:

Gesamtstrecke: 8.68 km
Maximale Höhe: 1351 m
Minimale Höhe: 778 m
Download file: MtbMühlauerwegKreuth.gpx

Leonhardstein Trail:

Die Auffahrt beginnt genauso wie zum Hirschbergtrail, entlang der Weissach und dann Richtung Schwarztenn Alm. Kurz vorher zweigt rechts die Forststrasse zum Leonhardstein ab. Steil geht’s jetzt hoch zum Sattel auf 1.200 m, wo rechts der Trail in den Wald abzweigt. Nach ca. 30 hm Schiebestrecke beginnt der Trail. Zunächst ein flacher Waldweg, dann ein leicht verblockter Trail, der auch erste Stein- und Wurzelstufen aufweist und zuletzt ein netter Karrenweg, der einen dann über die Kreuther Felder zurück zum Parkplatz bringt. 

Leonhardstein Trail: 400 tm S1-S2, dieser Trail ist etwas schwieriger als die beiden anderen, denn er weist einige ruppige Stellen und erste kleine Stein- und Wurzelstufen auf. Insgesamt aber immer noch ganz flowig. Gesamtstrecke: 485 hm / 14,48 km;

GPX-Track zum Leonhardstein Trail:

Gesamtstrecke: 14.6 km
Maximale Höhe: 1215 m
Minimale Höhe: 773 m
Download file: MtbLeonhardsteinTrail.gpx
Veröffentlicht in Freeride.MTB, Mangfall und verschlagwortet mit , , .

2 Kommentare

  1. Am Leonhardstein hat die Gemeinde jetzt nette, hochstehende Bretter in regelemäßigen Abständen auf dem Trail installiert. Ohne sicheres Vorderradanheben kommt man da nicht mehr flüssig durch. Gerade für Einsteiger ehr lästig. Nur zur Info….

  2. Hirschberg + Mühlauerweg: Grossartig für Einsteiger. Vielen Dank für den Genuss.

    Mit meiner GPS Karte war beim Mühlauerweg nicht ganz klar dass der Setzbergweg der nördliche Weg der Runde ist – der südliche Weg heißt auch Setzbergweg – aber klar der Forstweg ist der nördliche ?

Kommentare sind geschlossen.