Galtjoch Süd, Gelände und Anstieg vom Kelmener Jöchl

Galtjoch Süd (2.109 m) von Kelmen, Freeriden abseits des Mainstreams

Condition Report vom 13.Dez 2017:

Galtjoch Süd von Kelmen aus, da lacht das Freerider Herz, denn auch auf Powder Tour No. 9 gab’s wieder ausgezeichnete Conditions. Unerwartet, denn es hatte ja auch in den Lechtalern bis auf 2.000 m geregnet. 20-30 cm Neuschnee gabs, wieder Champagne Qualität bei -10°C. Darunter hatte sich eine Regenkruste gebildet, welche aber ausser im Wald kaum spürbar war. Klasse Ründerl am Galtjoch abseits des Mainstreams. Das Gelände ist fantastisch…gesamt ca. 1.000 hm und 10 km, ca. 4-5h;

Charakteristik:

Da sich der Mainstream mit dem Forststrassenhatsch zum Galtjoch begnügt, gibt’s für versierte Freerider wesentlich interessanteres, meist unverspurtes Gelände auf dessen Südseite. Rücken, Rinnen und Mulden gepaart mit herrlichem, windberuhigten Pulver lassen das Freeriderherz bei entsprechenden Temperaturen und Neuschnee aus NW-lichen Richtungen gleich ein bischen höher schlagen. Und die Abfahrt durch den Wald nach Kelmen, kein Vergleich zur Forststrasse nach Rinnen!

Strecke:

– Kelmen 1.350 m – Kelmener Jöchl 1.800 m – Galtjoch 2.109 m
– gesamt min. 1.000 hm und 10 km, ca. 4-5h;
– bestes Variantengelände findet man zw. der Vorderen Steinkarspitze und dem Galtjoch

Anfahrt:

München – Garmisch – Ehrwald – Berwang – Kelmen, kostenfreie und meist geräumte Parkplätze ca. 200 m vor Kelmen an einem Wirtschaftshäuschen;

Tourenbeschreibung zu Galtjoch Süd (2.109 m), Freeriden abseits des Mainstreams:

Am Kelmener Witschaftshäuschen 1.350 m geht’s schräg hoch in NW-licher Richtung, bis man auf die Forststrasse trifft. Dann spurt man über Abschneider durch den Wald bzw. Waldschneisen zum Kelmener Jöchl 1.852 m, sh. GPX-Track. Am Jöchl kann man sich ein ganz gutes Bild über den Weiterweg machen. Neben der Hinteren Steinkarspitze sind vor allem die SO-S-seitig ausgerichteten Hänge zw. der Vorderen Seinkarspitze (2.181 m) und dem Galtjoch (2.109 m) interessant.

Zum Galtjoch direkt folgt eine kurze Abfahrt über ca. 150 tm Richtung NO bis man den Rotbach am Waldrand überqueren kann. Über einen südseitigen Rücken erreicht man das meist abgeblasene Joch zw. Vorderer Steinkarspitze und Galtjoch. Über dieses erreicht man in östlicher Richtung das Galtjoch.

Die Abfahrstmöglichkeiten sind recht zahlreich. Die direkte Linie ab dem Kreuz nach Süden führt über eine Wächte und kammnahe, meist eingeblasene Steilstücke > 35°…da sollte man wissen was man tut!

Deshalb wählt man am besten gemäßigtere Einstiege weiter westlich. Schöne Rücken, Rinnen und Mulden führen hindernisfrei bis runter zum Rotbach ca. 30°-35° steil. Auch die Abfahrten östlich des Gipfels runter zum Rotbach lohnen, hier trifft man allerdings auf einen kurzen Waldgürtel kurz vor dem Rotbach.

Es folgt ein kurzer Aufstieg zum Jöchl mit anschließender Waldabfahrt zurück nach Kelmen.

Bilder zu Galtjoch Süd (2.109 m), Freeriden abseits des Mainstreams:
Der Kreuzspitzenkamm leuchtet in der morgendlichen Sonne...

Der Kreuzspitzenkamm leuchtet in der morgendlichen Sonne und von Kelmen geht’s auffi durch den Wald…

Galtjoch Süd, Gelände und Anstieg vom Kelmener Jöchl

zum Kelmener Jöchel, wo man sich ein gutes Bild über den Weiterweg machen kann.
Galtjoch Süd, Gelände und Anstieg vom Kelmener Jöchl

Die Hänge Richtung Vordere Steinkarspitze

Vorbei an den rasse Hängen der Vorderen Steinkarspitze…

Der Wind hat tolle Geländeformen geschaffen...

passiert man tollen Geländeformen…

über den meist abgeblasenen Bergrücken geht's auffi

und erreicht über den meist abgeblasenen Bergrücken den Gipfel des Galtjochs.

DropIn, DropIn, let the show begin...

DropIn, DropIn, let the show begin…

In großen Radien zieht man seine Lines...

in großen Radien zieht man seine Lines…

über weite Rücken und durch schmale Rinnen und Mulden

über weite Rücken und durch schmale Rinnen und Mulden….

durch phantastischen Pulver...

in bestem Pulver…

wieder den Rotbach.

obi zum Rotbach.

Klasse Freeride-Gelände am Galtjoch Süd!

In später Sonne spurt man sich den Weg zurück zum Jöchl…oder no a moi auffi, z.B. zur Vorderen Steinkarspitze.

GPX-Track zu Galtjoch Süd (2.109 m), Freeriden abseits des Mainstreams:

Kürzester Track durch den Wald zum Kelmener Jöchl….dann auf Sicht.

Gesamtstrecke: 2.48 km
Maximale Höhe: 1830 m
Minimale Höhe: 1357 m
Herunterladen

Veröffentlicht in Freeride.SKI, Lechtal und verschlagwortet mit , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.