Dürrnberg

Dürrnberg, königlicher Flow mit Spitzkehren

Charakteristik:

Der Dürrnberg steht für viel Flow, schmale Wegerl und natürlich enge Spitzkehren vom Feinsten, König Ludwig hat uns im Vorkarwendel ein echtes Trailparadies hinterlassen. Ein Trail-Highlight jagt hier das nächste, wer sich nicht scheut, das Bike zu schultern, kann hier einen wahren Flow-Rausch erleben. Gleich ums Eck warten das Schürpfeneck, der Kotzen Niederleger, die Lerchkogel Alm, der Grammersberg und viele mehr.

Trails:

- 800 tm S2/S3 im Wechsel; die ersten 5-6 Spitzkehren sind sehr eng und nur mit Versetzten befahrbar, die dazu gehörigen Traversen sind sehr schmal und gelegentlich mit schrägen Wurzeln und Steinen durchsetzt, die einen ganz schnell mal aus der Spur katapultieren, wenn man nicht aufpasst. Anschließend wird's etwas einfacher, die volle Konzentration ist aber dennoch gefordert, da immer wieder schmale Passagen auszubalancieren sind. Der Trail verlangt präzise Fahrweise, da er tlw. nur 20-30 cm breit ist. - Gesamtstrecke: 850 hm und 12,5 km, ca. 200 hm Treten auf Teer und Forst, dann 650 hm Tragen;

Jetzt kaufen für 3,99EUR

Drop In - Freeride.Today

1 Jahr Zugriff auf alle Freeride.Today Inhalte (jederzeit kündbar)

Zurück
Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte dieser Website
Verlängert sichNach 1 Jahr
Preis19,99 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar
Posted in Freeride.MTB, Karwendel and tagged .

2 Comments

  1. Vielleicht noch eine Anmerkung: In letzter Zeit waren wohl des öfteren Motocrosser am Lerchkogel, bzw. generell im Dürrachtal unterwegs. Das hat die Stimmung unter den Almbauern gegenüber allem was auf zwei Rädern unterwegs ist, nachhaltig negativ beeinflusst. Seits also besser, auch wenns manchmal ned leicht is, extranett zu den Bauern, damit das heat level wieder runter geht…

  2. Mit der Überschreitung zum Dürrnbergjoch bzw. demeljoch kann man dann auch übers schürpfeneck bzw. hühnerberg abfahren, was nochmal ein paar mehr trail km ergibt. die verbindung zum schürpfeneck ist an einer stelle EXTREM exponiert. Da schiebt man besser…
    Der trampelpfad findet sich folgendermaßen: Foststraße bis zum ende und dann in direkter linie den Grashang hoch und ca. 10m vor den ersten bäumen links rein. Ich mach nächstes Wochenende ein Bild vom Eingang und sende das dem Verfasser der ausgezeichneten Website hier ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.