Plumsjoch

Plumsjoch, Flow Trail ins Rißtal

Charakteristik:

Südseitiger, relativ einfacher Flow-Trail mit kurzen technischen Passagen im Gipfelbereich des Plumsjoch, gut für den Herbst und auch bei Nässe schön griffig.
Achtung: In Österreich ist Mountainbiken per Gesetz verboten, es können empfindliche Strafen verhängt werden!

Trails:

- Der südseitige Trail vom Plumsjoch/Karwendel (1921 m) ins Rißtal ist schön feinkörnig und bietet einiges an Flow, in der Abfahrt liegt da Trailanteil bei ca. 80-90% meist S1/S2, im Gipfelbereich auch mal kurz S3; …

Jetzt kaufen für 3,99EUR

Drop In - Freeride.Today

1 Jahr Zugriff auf alle Freeride.Today Inhalte (jederzeit kündbar)

Zurück
Gültigkeit1 Jahr
Zugriff aufAlle Inhalte dieser Website
Verlängert sichNach 1 Jahr
Preis19,99 EUR
Kündigung Jederzeit kündbar
Veröffentlicht in Freeride.MTB, Österreich und verschlagwortet mit .

6 Kommentare

  1. Bitte nicht mehr fahren dieses Jahr sind heute vom Revierförster angesprochen worden. Alle südseitigen Sonnenhänge sind ab 15.November Betretungsverbot wegen Wildschutz.
    Das Gespräch mit dem Förster war sehr objektiv und er hat auch viel Verständnis für uns Biker gezeigt. Und auch gar nicht kritisiert dass wir generell fahren. Auch hat er anerkannt dass wir tatsächlich so gefahren sind dass wir an den gesperrt schildern nicht vorbeigekommen sind.
    Er wollte aufklären und appellieren hat es nicht angeprangert obwohl er ursprünglich dachte wir hätten einen ganz anderen illegalen Trail genommen.

    So geht miteinander, daher bitte auch daran halten!

    • Also, ich bin drei Trails gefahren, jeweils am Nachmittag ab 15.00 Uhr, Fr. den Seinskopf, Sa. den Grammersberg und So. nach Siebenhütten und habe keinen Menschen im Trail getroffen. Völlig ungestört. Nicht mal im Siebenhütten Trail, wo ich echte Bedenken hatte, da alle Parkplätze in Wildbadkreuth belegt waren. War echt gut!

      • wir waren am Sonntag an der Graseckwand. Nicht viele Wanderer, aber halt wieder ein renitentes Pärchen. Vor allem auch geil: abgeleinter Hund auf einer Weidefläche, aber uns blöd anmachen warum wir mit den Bikes da sind ;-)
        Noch kurz was on Topic: Eine Variante wäre nach der Plumsjochhütte zum Satteljoch dann Richtung Kompar abfahren bis zum Sattel und die Traverse zurück zur Plumsjochhütte. Sah von weitem sehr fahrbar aus.
        Der Steig richtung Hasentalalm sieht auch gut aus, aber da ist der Stress wahrscheinlich programmiert. Vielleicht mal im Oktober/November…

  2. Super Tour! Bin an einem Montag gefahren, deshalb auch kaum Wanderer unterwegs.
    Am Wochenende eher nicht zu empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.